Mission

Wunderschöne Hotels gibt es in allen Kategorien und Preisklassen. Meine Mission ist es, so viele wie möglich davon zu entdecken und zu besuchen.

Ein grossartiges Hotel zu kreieren und zu betreiben bedeutet sehr viel Arbeit, Leidenschaft und Herzblut. Dieser Blog ist Ausdruck meiner Wertschätzung der vielen Menschen, die in allen Bereichen der Hotelbranche tätig sind, und dafür sorgen, dass der Gast eine wunderbare Zeit verbringen und traumhaft schöne Erlebnisse mit nach Hause nehmen kann.

Ausserdem möchte ich allen, die meine Begeisterung für besondere Hotels teilen, eine Sammlung an Inspirationen für zukünftige Reisen bieten.

Abgerundet wird die ganze Sache mit Büchern und Filmen, die entweder in Hotels spielen, oder aber an den Orten, die ich bereist habe.

Obendrein gibt es noch eine Service-Abteilung mit Tipps zur optimalen Hotelfindung und allgemeinen Infos aus der Hotelbranche.

 

Vorgehensweise: ich schreibe nur über Hotels, in denen ich mindestens eine Nacht verbracht habe. Die Aufenthalte sind von mir selbst finanziert und die Hotels wissen vorab nicht, dass ich einen Hotel-Blog betreibe, sondern ich informiere darüber erst nachher.

Sollte sich daran mal etwas ändern, werden die entsprechenden Beiträge deutlich als Werbung gekennzeichnet.

Ich richte meinen Blick auf das Schöne, Wahre und Gute – gemotzt wird heutzutage schon mehr als genug. In meinen Blog aufgenommen werden nur Hotels, die mir gefallen, deshalb sind alle Reviews positiv. Fällt ein Hotel bei mir durch, kommt es schlicht und einfach hier nicht vor. Da ich es ja voraussichtlich nicht schaffen werde, alle Hotels dieser Welt zu besuchen bleibt offen, ob ein Hotel unerwähnt bleibt, weil es mir nicht gefallen hat, oder weil ich noch nicht da war.

Nichtsdestotrotz: auch schöne Hotels haben manchmal Aspekte, die nicht ganz so perfekt sind. Da mir Authentizität und Ehrlichkeit wichtig sind, werden etwaige Minuspunkte natürlich auch erwähnt.

Wichtig sind auch Reisezeitpunkt und Zimmernummer bzw. -kategorie. Es gibt in jedem Hotel besser und schlechter gelegene Zimmer, ausserdem kann sich ein gutes Hotel mit der Zeit durchaus verändern.

Ich kann hier also nur inspirieren, aber nicht garantieren.

Ausserdem: ich gehe sehr ungeordnet und nach meinem persönlichen Geschmack vor. Mir gefallen meist sehr moderne, puristische Hotels und das ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Ich bevorzuge individuelle Design- und Boutique-Hotels, es kann sich aber auch durchaus das ein oder andere typische Pauschalreisehotel im Blog anfinden, wenn es denn wirklich überzeugen konnte. Dasselbe gilt auch für Hotelketten: wenn etwas positiv auffällt werde ich das hier erwähnen.

Meine Zielgruppe sind eher Alleinreisende und Paare im Alter von ca. 28 – 65 Jahren. Familien können mit meiner Hotelauswahl wahrscheinlich nicht so viel anfangen.

Derzeit liegt mein Reisefokus auf Deutschland und Spanien. Mit der Zeit werden aber immer mehr Gebiete hinzukommen. Ich strebe allerdings nicht danach, so vollständig wie möglich alle Länder und Regionen abzudecken, sondern wähle immer das aus, was mich zum jeweiligen Zeitpunkt am meisten anspricht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*