Business meets Beach: Hotel Bayside, Scharbeutz

Cooles Hotel in Top-Strandlage

Direkt am wunderbar langen, und fast weissen Strand des Ostseebades Scharbeutz liegt das Hotel Bayside.

Ich muss sagen, das ist mal ein Hotel so richtig nach meinem Geschmack. Der positive Eindruck ging schon direkt bei der Ankunft los, denn ich fand das top-gepflegte, und erst wenige Jahre alte Hotel schon von aussen ziemlich ansprechend.

Das ‚Bayside‘ ist in einem sehr modernen, puristischen Stil erbaut und eingerichtet, was mir persönlich sehr gefällt. Purismus ist natürlich nicht unbedingt jedermanns Sache, manchen Leuten ist das zu ungemütlich, aber wer das mag, der ist hier definitiv richtig.

Klar, hell, modern

Beim Betreten des Hotels setzte sich der positive Eindruck auch gleich fort. Der Eingangsbereich ist zweigeschossig, unten befindet sich die Rezeption, und auf der oberen Ebene die Bar und das Restaurant ‚Coast‘. Diese offene Bauweise lässt den ganzen Bereich erheblich größer wirken, und unterstreicht nochmal den klaren, luftigen Stil des ganzen Hauses, was mir sehr gut gefallen hat.

Super freundlich, super professionell

Der Empfang war sehr freundlich, das Einchecken verlief reibungslos, und ich konnte mein Zimmer schon lange vor der offiziellen Check in -Zeit um 15 Uhr beziehen.

Im  ‚Bayside‘ gibt es 108 Doppelzimmer und 24 Suiten unterschiedlicher Größe. Man kann wählen zwischen direktem Meerblick, seitlichem Meerblick und Zimmern zur Landseite. Ich hatte ein Zimmer mit frontalem Meerblick. Hir gibt es Morgensonne, wenn du länger Sonne haben willst, sind einige der Zimmer mit seitlichem Meerblick empfehlenswerter. Die Fotos zeigen ein Zimmer der Kategorie ‚Superior Grand Deluxe‘. Diese Zimmer sind relativ gross, haben ein recht elegantes Bad mit Walk-In Dusche, und einen möblierten Balkon mit Blick auf Ostsee und Seebrücke. Mein Zimmer befand sich im 3.Stock und lag etwas zurückversetzt, es gibt aber auch Zimmer, die direkt an der Strandpromenade liegen. Die Promenadenlage ist natürlich näher dran am Meer, hat aber aufgrund des Geräuschpegels auch so ihre Nachteile. Direkt unter meinem Balkon war übrigens keine Wiese, sondern ein grasbewachsenes Flachdach. Ich fand das Zimmer sehr komfortabel, die Betten waren äusserst bequem, die Einrichtung ist aber sehr nüchtern ausgefallen. Hier merkt man, dass das Hotel eben kein reines Urlaubshotel ist, sondern auch ein Businesshotel, welches über 7 Tagungsräume verfügt. Während meines Aufenthaltes fand auch eine Konferenz statt, die Business-Atmosphäre in diesem Hotel ist schon spürbar, hat mich aber in meiner Urlaubsstimmung nicht weiter gestört.

Schöne Restaurants mit Top-Angebot und Panoramablick

Das ‚Bayside‘ hat zwei Restaurants, das ‚Coast‘ und das ‚Roof‘, dazu kommen zwei Bars. Das ‚Roof‘ bietet ‚Sushi, Grill und Cocktailbar‘ und verfügt über eine schöne Aussenterrasse. Ich habe dort nicht gegessen, sondern nur einen Blick reingweworfen, fand es aber optisch schon mal ziemlich ansprechend.

Frühstück, Lunch, Kaffee und Dinner gibt es im Restaurant ‚Coast‘. Ich habe dort nur gefrühstückt. Das Frühstücksbuffett ist weit überdurchschnittlich was Qualität, und vor allem Vielfalt anbetrifft, und besonders toll ist, dass man nebenbei noch einen sagenhaften Panoramablick über den Strand und das Meer geniessen kann.

Sonst noch erwähnenswert: es gibt eine SPA-Abteilung mit sehr umfassenden Angebot, einen Fitnessraum und einen Innenpool.

Mein Fazit: ich habe wenig bis gar nichts auszusetzen an diesem Hotel, und würde dort sofort wieder  übernachten. Was man normalerweise in dieser Hotelkategorie bekommt, und was hier fehlte, war eine Flasche Wasser, ein Obstteller, oder irgendetwas in der Richtung bei der Ankunft, und frischgpresster Orangensaft beim Frühstück. Das hätte die Sache wirklich abgerundet, aber auch ohne diese Feinheiten empfehle ich dieses Hotel allen Ostsee-Interessenten und Freunden modernen Designs.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*