Sehr kuschelig: Seehuus Lifestyle Hotel in Niendorf/Ostsee

Viele Leute finden sogenannte ‚Design-Hotels‘ total ungemütlich. Kann ich verstehen. Die oftmals minimalistische Einrichtung in den gerne verwendeten eher unbunten Farben wirkt auf so manchen Menschen nicht gerade kuschelig. In den letzten Jahren wurde obendrein sowohl im Innen-, wie auch im Aussenbereich häufiger mal mit viel Sichtbeton gearbeitet, und das macht es nicht unbedingt besser.

Ich persönlich mag das aber in den meisten Fällen, und fühle mich eher in der Abteilung ‚Romantik-Hotel‘ mit den dazugehörigen Blümchenmustern unwohl.

Modernes Design mit Kuschelfaktor

Es gibt aber auch Design-Hotels, die ganz bewusst versuchen, sehr modernes Ambiente mit einem hohen Kuschelfaktor zu verknüpfen. Coole Hotels mit Wärme sozusagen.

Ein gelungenes Beispiel hierfür ist das ‚Seehuus Lifestyle Hotel‘ in Niendorf an der Ostsee, wo ich während meiner Tour durch die Lübecker Bucht zwei Nächte verbracht habe.

Direkt an der Strandpromenade

Erstmal zur Location: Niendorf ist ein Ortsteil von Timmendorfer Strand. Es gibt auch dort eine ganze Menge von Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen, aber insgesamt geht es sehr ruhig zu.

Geprägt wird der Ort von einer sehr langen Strandpromenade mit vielen Cafes und Restaurants, und vor allem von dem kleinen Hafen, wo immer erstaunlich viele Leute unterwegs sind.

Das ‚Seehuus‘ liegt direkt an der Strandpromenade. Von den meisten Zimmern aus hat man entweder direkten, oder zumindest seitlichen Meerblick.

Ich habe mir in dem Hotel mal eine Junior Suite mit direktem Meerblick gegönnt, die sich dann obendrein noch als Eckzimmer entpuppte, mit sehr grosser Fensterfront.

Für mich immer super wichtig: Betten und Kissen waren überaus bequem, und ich habe hervorragend geschlafen. Die Leselampen waren ausnahmsweise auch mal sehr brauchbar, und ausgesprochen orginell fand ich, dass die Dusche mit Knopfdruck ein- und auszuschalten war – habe ich vorher auch noch nie erlebt.

Maritimes Design

Im ganzen Haus dominieren Blau- und Beigetöne – die Farben von Sand und Meer, was für ein Strandhotel natürlich sehr passend ist.

Hinzu kommen aber noch alle möglichen maritimen Design- und Dekoelemente. In Hotels am Meer kommt sowas natürlich öfter mal vor, aber hier fand ich das ziemlich originell umgesetzt. Vor allem die Lobby hat mir gut gefallen, mit dem riesigen Bild von den alten Seemännern.

Schönes Ambiente mit Wohnzimmerfeeling

In der Lobby befindet sich neben der Bar noch ein weiterer abgeteilter Bereich mit Sofas und gut bestückten Bücherregalen. Hier fühlt man sich ganz und gar nicht wie in einem Hotel, sondern es herrscht ein sehr gemütliches Wohnzimmerfeeling. In vielen Hotels erinnern die öffentlichen Bereiche ja eher an eine Bahnhofshalle, aber hier habe ich mich wirklich gerne aufgehalten. Besonders positiv fand ich auch die schönen frischen Blumensträusse – man merkt, dass sich im ‚Seehuus‘ wirklich Mühe gegeben wird, eine bis ins Detail schöne Atmosphäre zu schaffen.

 

Kulinarisch top

Neben der Lobbybar hat das ‚Seehuus‘ zwei Restaurants, das ‚Leev‘ und das ‚Kliff‘. Frühstücksbuffet, Tageskarte und Kuchen gibt’s im ‚Leev‘. Das Restaurant hat auch einige Plätze im Aussenbereich, man kann dort sehr gemütlich direkt auf der Strandpromenade sitzen.

Ich habe nur das sehr reichhaltige und schöne Frühstücksbuffet probiert. Zu bemängeln habe ich nichts – ok, fast nichts, denn wie auch schon im zuvor besuchten Hotel ‚Bayside‘ gab es auch hier keinen frischgepressten Orangensaft, was ich in Hotels dieser Katgorie einfach erwarte. Ansonsten war aber alles Top, und unbedingt erwähnt werden muss auch noch, dass man im ‚Seehuus‘ von überaus freundlichem und sehr aufmerksamem Servicepersonal bedient wird.

Und sonst noch?

Es gibt einen Spa-Bereich mit sehr breitgefächertem Massage- und Kosmetikangebot. Dazu ein Hallenbad, sowie eine finnische Sauna, ein Dampfbad, ein Sanarium (Bio-Sauna) und einen dazugehörigen Ruheraum mit Ostseeblick.

Eine der Massagen habe ich getestet und war sehr begeistert. Wie ich feststellen konnte, ist die Wellnessabteilung ziemlich gut gebucht, und bei Interesse empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig einen Termin auszumachen, sonst klappt das nicht.

Mein Fazit

Mir hat es im ‚Seehuus‘ wirklich gut gefallen. Wenn du zu den Leuten gehörst, denen Hotels wie das zuvor schon besprochene, atmosphärisch deutlich kühlere ‚Bayside‚ in Scharbeutz nicht so gefallen, dann könnte das hier genau richtig sein.

 

 

 

 

 

 

4 thoughts on “Sehr kuschelig: Seehuus Lifestyle Hotel in Niendorf/Ostsee

  1. Moin, ich glaube das könnte mir auch gefallen. Nach den Fotos zu urteilen wirklich liebevoll gemacht. Und mit dem Strand vor der Tür kann ja fast nichts mehr schieflaufen… hätte mich trotzdem interessiert, was die Restaurants drauf haben. LG, Eddy

    1. Hallo Eddy, naja, über die Restaurants musst DU dann halt was schreiben. 😉 Wie gesagt, am Frühstücksbuffet war bis auf den O-Saft nichts auszusetzen, aber das vegetarische bzw. vegane Angebot war in den hoteleigenen Restaurants leider nicht so doll, deshalb habe ich woanders gegessen. Das Hotel liegt ja direkt an der Strandpromenade, und da gibt es jede Menge Gastronomie aller Art, wo das Angebot mehr auf meiner Wellenlänge lag. Aber wenn ich Fleisch und Fisch essen würde, hätte ich das im Hotel durchaus mal probiert. Liebevoll gemacht ist es auf jeden Fall, es gab bei der Ankunft Wasser, Obst und Schokolade auf dem Zimmer – im zuvor besuchten Hotel Bayside in Scharbeutz gab es in der Hinsicht gar nix und das war schon sehr dürftig.Der Strand ist allerdings in Scharbeutz sehr viel schöner.

  2. Ein Eckzimmer mit Meerblick klingt wirklich toll! Deine Bilder von dem Hotel gefallen mir wirklich sehr gut.

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    1. Liebe Sarah Maria, freut mich sehr, dass dir die Bilder gefallen. Und ja: das Eckzimmer ist wirklich zu empfehlen wegen der grossen Fensterfront. Hatte ich gar nicht erwartet und war dann umso begeisterter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*